wie lange musste der arme liebe Hund leiden…

Hallo meine Lieben.

Heute brauche ich dringend eure Hilfe mit diesen armen alten Hundeopi. Was muss er schon gelitten haben? Er hat nicht ein bisschen Fell an seinem ganzen Körper. Er war lange Zeit der prallen Sonne und die letze Zeit sogar dem Regen ausgesetzt ohne das sein Fell ihn auch nur ein wenig schützen konnte.

Seine Ohren entzündet, sein Hals aufgekratzt am ganzen Körper alte Wunden. Die Ärztin sagt er hat sehr gelitten. Räude juckt sehr stark und die Tiere kratzen sich blutig. Dieser süße kleine Opi ist mit der Räude schon so weit fortgeschritten das seine ganze Haut sich wie ein altes Leder anfasst.

Er lag vor einem Supermarkt. Seine Augen schauten jeden traurig an. Alles was er wollte was ein wenig essen. Er hatte nämlich nicht mehr die Kraft Kilometerweit zu laufen um sich etwas zu fressen zu suchen.

Dann kamen wir (ich und mein Mann) und waren erschrocken wie die Leute über dieses Leid hinweg sahen. Niemand hat etwas essen hingelegt oder anderweitig versucht zu helfen. Sofort haben wir ihn eingepackt. In ein weiches Bettchen damit seine Haut nicht noch mehr geschunden wird und haben ihn zur Tierärztin gebracht.
Dort wird er nun behandelt.
Wir haben erstmal einen Bluttest gemacht und etwas Haut ab geraspelt und die Ärztin hat es unter einem Mikroskop angeschaut und Parasiten also Räudemilben bestätigt.

Jetzt bleibt er erst mal bei der Tierärztin und wird behandelt, gebadet und dann warten wir die Blutergebnisse ab.
Ich bin jetzt zu Hause und koche ihn etwas gesundes zu essen was ich dann jeden Tag zur Tierärztin bringe werde. Es gibt hier ja leider nur 2-3 Sorten Trockenhundefutter und die Ärztin sagt nur damit werden wir sein Immunsystem nicht stärken können.

Die Ärztin sagt wir können es schaffen aber es wird ein langer zeitaufwendiger, kostspieliger Weg werden. Ein langer Weg in dem der Arme Hundeopi Medikamente, gutes Fressen und Bäder braucht. Natürlich Zuwendung und ein liebes zu Hause wo er all die Liebe bekommt die er verdient hat.
Später braucht er dann ebenfalls eine Zahnbehandlung.

Ich bitte euch mir zu helfen, damit wir alles möglich machen können um den Armen Opi zu helfen. Ich werde ihn nicht aufgeben und hoffe ihr tut das auch nicht.

Liebe Grüße Claudia und der süße kleine Hundeopi Knöpfchen ( weil er so liebe Knopfaugen hat)

VR-Bank Bonn eG
Kontonummer: 4304005012
Bankleitzahl: 38160220

IBAN: DE 26381602204304005012
Bic: GENODED1HBO

Spendenquittungen können ausgestellt werden.

PayPal ist ebenfalls auf Anfrage möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.