Bitte helfen…ich schaffe es nicht alleine…

Hallo meine Lieben.

Ich habe schlechte Nachrichten. Letzte Woche sind die neuen Futterpreise angekommen.
Ich weiß nicht wie wir das in Zukunft finanzieren sollen.
Ein 18 Kilo Futtersack für Hunde kostet jetzt umgerechnet um die 45 Euro und 15 Kilo Katzenfutter um die 55 Euro.

Futter und Medizin sind die größten Ausgaben die wir im Monat haben wenn wir keinen Notfall haben.
Wir füttern unzählige Tiere auf der Straße die täglich auf uns warten.
Wir sind ihr einziger Lichtblick am Tag.
Es macht mich traurig das das füttern meiner Strassentiere in Zukunft nicht mehr gesichert sein könnte.
Leider bekomme ich für Futter kaum Spenden.
Wenn ich keinen Sponsor ( www.inat.at ) hätte mit dem ich wenigstens das nötigste abdecken kann, hätte ich wahrscheinlich das Handtuch schon hinwerfen müssen.
Ich zwacke immer etwas von den Notfällen ab um noch etwas Futter oder Medizin zu kaufen.
Ich brauche dringend eure Hilfe.
Bitte teilt meine Seite. Jede noch so kleine Hilfe zählt.
Darf auch auf Anderen Webseiten und Foren geteilt werden.

Leider haben wir auch keinen Paten für meine 2 Hunde gefunden. Bella und Lilli. Ich stelle nochmal ein Foto hier ein.

Update Katzenbabys. Den Babys geht es gut. Sie wachsen und gedeihen und fordern immer mehr Aufmerksamkeit. Ich füttere sie noch alle 4-5 Stunden und biete Ihnen eingeweichtes Katzenfutter an wo sie auch schon etwas dran rumnuckeln. ?
Ist schon viel Arbeit so kleine Kätzchen aufzuziehen aber es ist wirklich schön wie sie sich entwickeln.❤️
Bitte großzügig teilen.
Vielen lieben Dank.
VR-Bank Bonn eG
Kontonummer: 4304005012
Bankleitzahl: 38160220

IBAN: DE 26381602204304005012
Bic: GENODED1HBO

Spendenquittungen können ausgestellt werden.
PayPal ist auf Anfrage möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.